ErzählCafé mit Ursula Ziebarth

Vom Sammeln und Reisen - auch mit Gottfried Benn - berichtete Ursula Ziebath den Gästen des ErzählCafés am 9. Dezember 2006.
Die Früchte ihrer Reise- und Sammeltätigkeit bedecken die Wände und Fußböden der Wohnung.
Sie füllen Regale und Schränke, den Flur, die Küche, das Wohnzimmer und mehrere Kellerräume.
Es sind Bilder und Bücher, vor allem aber Figuren und Skulpturen. 

Öffnet man in der Wohnung von Frau Ziebarth eine Schranktür, stößt man nicht auf alltägliche Dinge oder die üblichen Reise-Souvenirs – ganze Länder mit ihrem Stil und ihrer Atmosphäre blicken einen entgegen.

Mit Gottfried Benn, den das Reisen und fremde Räume eher beunruhigten, war Ursula Ziebarth in seinen beiden letzten Lebensjahren eng befreundet.
Seine Briefe an sie, von ihr kommentiert, zeigen eine enge und widerspruchsvolle Beziehung.
Ursula Ziebarth berichtete aus ihrem Leben und vom großen Dichter.

In unsrem Videoausschnitt erzählt sie von "japanischen Kreiselmeistern":